Geführte Kanu-Tagestouren im Südwesten Norwegens

325 €

Diese Paddeltour ist nicht nur für Einsteiger, sondern auch für fortgeschrittene Paddler geeignet. Wir sind tagsüber im Kanadier oder Kajak auf Erkundungstour durch die Wildnis in Norwegens Süden, den Abend und die Nacht verbringen wir mit einem festen Dach über den Kopf (Hütte oder Zelt) im Camp.

  • *Aktuelle Termine

    *Übernachtung

    Wird vor Ort bezahlt.

    *Leihausrüstung Übernachtung

    Wird vor Ort bezahlt.

    *Leihausrüstung Kanadier

    inkl. Boot, Paddel, Schwimmweste, Trockentonnen - Anzahl entsprechend der Personenzahl
Kategorie: Schlüsselwort:
Tourbeschreibung

Das Gebiet

Norwegen zieht jedes Jahr tausende Touristen an. Viele zieht es nach Oslo, zum Geirangerfjord oder zum Nordkap. Doch wer die einmaligen Landschaften Skandinaviens kennenlernen möchte muss gar nicht so weit reisen. Sørlandet, die südlichsten Region Norwegens beeindruckt durch die Küste am Skagerrak oder endlose Nadelwälder und ist über Kristiansand per Fährverbindung mit Dänemark verbunden. So kann die Region schnell mit dem eigenen Auto erkundet werden. Das Gebiet wird durch mehrere Flüsse durchzogen, die wir für Kanu-Wanderfahrten nutzen können.
Diese Pilot-Tour wird mit einem Sonderrabatt angeboten, da ich diese Tour in diesem Jahr zum ersten Mal anbiete und sich der Ablauf noch nicht eingespielt hat.

Ablauf

In der Nähe der Stadt Åmli befindet sich ein wunderschönes Outdoorcamp, hier richten wir uns für eine Woche ein. Wer möchte, baut sein Zelt auf oder übernachtet in einer der vorhandenen Hütten (je 2 Doppelzimmer mit geteilten Etagen- oder zusammenstellbaren Einzelbetten). Von hier starten wir unsere täglichen Touren oder beenden diese hier. Damit wir nicht jeden Tag die gleichen Flussabschnitte paddeln müssen, werden wir auch kurze Strecken mit unseren Fahrzeugen zurück legen und andere Flussabschnitte kennenlernen oder mit unseren Kanus andere Flüsse befahren. Diese Tour eignet sich sehr gut, die Tourenlänge und Tagesabläufe individuell zu gestalten. Da wir keine Mehrtagestour machen, kann jeder Tag individuell gestaltet werden. Am ersten Tag erlernst du die Basics des Kanufahrens und kannst diese im Verlauf der Woche weiter verbessern.

Voraussetzungen an die Teilnehmer

Besondere Voraussetzungen benötigst du für diese Kanutour nicht. Du musst nur schwimmen können, eine normale körperliche Konstitution haben, mindestens 9 Jahre alt sein, Spaß in der Natur haben und darfst nicht wasserscheu sein. Du kannst als Kanu-Neuling dabei sein, erfahrene Kanuten sind aber auch herzlich willkommen.

Transport der Ausrüstung

Bei dieser Tour brauchen wir unser Gepäck nicht mit in die Boote nehmen, da wir jeden Abend zum Camp zurück kehren. So haben wir nur die Sachen dabei, die wir für diesen Tag benötigen.

Das solltest du zum Paddeln mitbringen

  • Badekleidung und Schuhe, die nass werden dürfen (z.B. alte Turnschuhe oder Neoprenschuhe, bitte keine Sandalen)
  • Ggf. ein Brillenband
  • Je nach Temperatur solltest du noch schnell trocknende Oberbekleidung mitbringen (z.B. Fleecepulli)
  • (am besten zwei) Wechselgarnituren zum Paddeln
  • Ggf. Regenjacke und -hose (entsprechend der Wetterprognose)
  • Ggf. Campingequipment

Unterkünfte

Ich möchte gerne deine Übernachtungswünsche berücksichtigen und schlage daher unterschiedliche Möglichkeiten vor. Wenn du bei der Buchung „Ich übernachte im Zelt“ auswählst, reserviere ich dir automatisch einen Platz auf der Zeltwiese im Outdoorcamp. Wenn du bei der Buchung „Ich übernachte in der Hütte“ auswählst, versuche ich dir einen Platz in einer Hütte im Camp zu reservieren. Auf dem Platz gibt es mehrere Übernachtungshütten, die mit einem Aufenthaltsraum und 2 Schlafzimmern mit Etagen- oder Einzelbetten ausgestattet sind. Bitte beachte, dass die Anzahl begrenzt ist.
Auch besteht die Möglichkeit eine kleine Anzahl an Isomatten und Jugendherbergsschlafsäcke zu leihen, so hast du mehr Platz im Flugzeug für anderes Gepäck. Wenn du dies möchtest, gib es bei der Buchung mit an oder teile es mir rechtzeitig mit!

Hinweis, für alle Freunde von Wohnmobilen oder ausgebauten Bussen.

Ein Platz für Wohnmobile ist ca. 2 km entfernt. Falls du im Wohnmobil, Wohnwagen oder Campingbus anreisen möchtest, sprich mich bitte vorher an. Ich kläre dann ab, ob wir eine Ausnahmegenehmigung bekommen oder ob du auf das Camp für Wohnmobile musst.

Verpflegung während des Kurses

Auch bei der Verpflegung möchte ich dich nicht in einen festen Rahmen zwingen. Es sind nur Vorschläge, wie wir unser Abendessen und Frühstück gestalten können. Wer es anders mag, ist trotzdem willkommen und wird nicht ausgeschlossen. In den Reiseunterlagen wirst du weitere Hinweise bekommen.

Gemeinschaftliches Essen

Vor Beginn der Tour werden wir Kochgruppen bilden. Jeden Tag sollte ein anderes Kochteam die Gruppe mit leckerem Essen (Frühstück und Abendessen) beglücken. Einkäufe werden wir je nach Einkaufsmöglichkeit vorher planen. Natürlich können wir auch mal – ganz nach Lust und Laune – in einem schönen Restaurant essen gehen.

Zwischenmahlzeit

Wir werden bei der Kanadiertour nicht an Städten mit Cafés und Restaurants vorbeikommen, so dass sich für die Zwischenmahlzeiten selbst zusammen gestellte Lunchpakete empfehlen.

Individuell

Dies schließt natürlich nicht aus, dass du dich nicht an unseren Kochgruppen beteiligst. Du kannst dir kleine Kocher für die Einzel- bzw. Kleingruppenversorgung mitnehmen und dir dein Essen separat bereiten. Bei Pensionen beachte bitte, dass die Gaskocher nicht im Hotel/in der Pension eingesetzt werden. Dafür stehen, je nach Hotel-/Pensionswahl, Selbstverpflegungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Tipps

Umgebung

Wir befinden uns in waldreichen Gebirge, so dass sich Wanderungen und Klettertouren anbieten oder du nutzt die Möglichkeiten des Outdoorcamps mit Bogenschießen und Klettersteig. Aber auch das Meer oder Oslo sind keine Weltreise entfernt und warten nur auf dich.

Anreise

Unser Treffpunkt ist mit Fähre und dem Auto gut erreichbar. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann man mit dem Zug bis nach Nelaug fahren und sich dort kostenpflichtig abholen lassen – bitte sage rechtzeitig bescheid, so dass evtl. Fahrgemeinschaften gebildet werden können. Ein Shuttle vom/zum Flughafen in Kristiansand ist ebenfalls kostenpflichtig möglich.

Mit dem Auto

Von Hirtshals in Dänemark fahren mehrmals täglich Fähren nach Kristiansand. Es handelt sich um Fähren der Gesellschaften Color Line und Fjord Line. Um nach Hirtshals zu gelangen, musst du fast die gesamte Länge von Dänemark durchfahren (ca. 360 km). In Norwegen angekommen, sind es dann noch ca. 88 km bis zu unserem Treffpunkt in der Nähe von Åmli.

Bei Bedarf versuche ich gern Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Åmli hat keinen eigenen Bahnhof. Hier musst du über Oslo nach Nelaug fahren und dich von dort kostenpflichtig abholen lassen oder ein Taxi nehmen.

Leistungen (im Preis enthalten)

  • 6 Paddeltage
  • Organisation und Durchführung der Kanutour durch unsere ausgebildeten Kanuguides
  • Schulung in Theorie und Praxis
  • Wir schulen nach BV Kanu-Richtlinien
  • Wir stellen Boote (2-3 Personen pro Kanadier, auf Wunsch auch bis zu vier Personen pro Kanadier) inkl. Paddel, Schwimmwesten und pro Person mindestens eine Trockentonne für euer Gepäck
  • Wir stellen Kocher, Gas, Töpfe und alles Nötige für die Küchengmeinschaft
  • Organisation und Reservierung des Campingplatzes und der Übernachtungshütten

Optionale Leistungen

  • Miete eines Zeltes (welches im Kanadier oder auch in ein Kajak verstaut werden kann)
  • in diesem Falle ist die Ausleihe von Kajaks nur sehr begrenzt möglich – sprich mich an, wenn du eines möchtest!

Weitere Kosten

  • An- und Abreise
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Ggf. Taxifahrten
  • Shuttle zum Einstieg mit den Fahrzeugen des Outdoorcamps und/oder Teilnehmerfahrzeugen