Geführte Kanutour durchs Ruhrgebiet – 2 oder 4 Tage entlang Route der Industriekultur

575,00 €

Eine entspannte Paddelfahrt im Kajak oder Kanadier durch die grüne Lunge des Ruhrgebiets. Eine perfekte Abwechslung von sportlicher Betätigung auf dem Wasser und Kultur durch den Besuch von industriellen Zeitzeugen des Ruhrgebiets.

  • *Aktuelle Termine

    *Übernachtung

    Wird vor Ort bezahlt.

    *Leihausrüstung Übernachtung

    *Körperausrüstung

    Paddeljacke und ein Neoprenanzug ("Long John") werden nur in der kälteren Jahreszeit benötigt. Daher werden diese nur außerhalb der Sommermonate angeboten.

    Konfektionsgröße bitte in 38, ... (Damen) bzw. 50, ... (Herren) angeben.

    *Leihausrüstung Kajak

    inkl. Boot, Paddel, Schwimmweste, ggf. Spritzdecke

    *Leihausrüstung Kajak

    inkl. Boot, Paddel, Schwimmweste, ggf. Spritzdecke

    *Leihausrüstung Kanadier

    inkl. Boot, Paddel, Schwimmweste, Trockentonnen entsprechend der Personenzahl

    *Leihausrüstung Kanadier

    inkl. Boot, Paddel, Schwimmweste, Trockentonnen entsprechend der Personenzahl

    Es wird der Abschluss einer Seminar- oder Reise-Rücktrittsversicherung empfohlen. Eine Auswahl verschiedener Versicherungsmöglichkeiten bei der HanseMerkur findest du hier.

Tourbeschreibung

Der Fluss / Das Gebiet

Die Ruhr gab Europas größter Industrieregion, dem Ruhrgebiet, seinen Namen. Auf einer Länge von über 120 km durchfließt sie dieses Gebiet. Früher war sie unverzichtbar für den Transport von Kohle, Erz und Stahl. Heute wird sie für die Energiegewinnung sowie Trink- und Brauchwasserversorgung des Ruhrgebiets genutzt.
Weit bekannt war das Ruhrgebiet bis ins letzte Jahrhundert für Kohle und Stahl, polnische Zechenkumpel und türkische Gastarbeiter sowie Dreck und Maloche. In den letzten Jahren hat sich einiges gewandelt, so wurden Kohlezechen geschlossen und zu Museen umgestaltet. Kohlekraftwerke erhielten moderne Rußpartikelfilter und Entschwefelungsanlagen und in der verbliebenen Schwerindustrie wurden moderne Umweltstandards konsequent umgesetzt. Dadurch ist die Umweltbelastung extrem zurückgegangen. Vorbei sind die Zeiten, dass die Wäsche von der Leine schmutziger wieder abgenommen wird, als vor dem Waschen. Die Ruhr, welche am südlichen Rand des Ruhrgebiets fließt, schaffte es trotz der jahrhundertelangen industriellen Nutzung, wie die Schifffahrt und zur Stromgewinnung, ihren eigenen Charme zu behalten. Auf ihrem Weg zum Rhein fließt sie nicht nur an Industrie und Städten vorbei, sondern ist auch von Feldern, Wiesen und kleinen Wäldern umgeben.
Nicht erst seit 2010, als die ganze Region Kulturhauptstadt Europas wurde, entdecken immer mehr Menschen ihre unmittelbaren Schätze vor der Haustür. So führt seit 2006 der RuhrtalRadweg über 200 km von der Quelle bis zur Mündung immer an der Ruhr entlang, durch die Städte und die Natur. Dieser RuhrtalRadweg wird intensiv von Radfahrer, Inlineskater, Jogger, Worker und Spaziergängern zur Erholung, Entspannung und sportlichen Aktivitäten genutzt. Aber nicht nur der RuhrtalRadweg ist beliebt. Da die Ruhr derzeit erst ab Mülheim für die Berufsschifffahrt genutzt wird, haben wir vorher “freie Fahrt” und können ungestört unsere Freizeitaktivitäten wahrnehmen.

Ablauf

Wir werden der Route der Industriekultur folgen und einige der alten Industriedenkmäler besichtigen (Eintrittspreise sind nicht im Tourpreis enthalten) – Wenn du die Museen nicht besuchen magst, kannst du eine zusätzliche Pause im Café oder am Ufer der Ruhr machen.

Die Tour wird als 4- und 2-Tagestour angeboten. Die Vier-Tagestour führt über ca. 56 km von Herdecke (ca. 10 km südlich von Dortmund) bis in den Baldeneysee bei Essen. Die Zwei-Tagestouren variieren je nach Buchungszeitraum (siehe Streckenbeschreibung unten, sollten Unklarheiten für eine Vier- oder Zwei-Tagestour bestehen, kannst du mich gerne per Mail oder telefonisch kontaktieren.).

Wenn du schon mal ein Kajak oder einen Kanadier gesteuert hast und dieser Versuch nicht so erfolgreich war, kann ich dich beruhigen. Denn zu Beginn jeder Kanutour machen wir dich mit den Grundtechniken des Paddelns vertraut. Dein Tourguide zeigt dir unter anderem den Grundschlag vorwärts und den Bogenschlag (ein Steuerschlag). Des Weiteren steht er dir während der gesamten Tour mit Rat und Tat zur Seite. Mit seiner Hilfe und ein bisschen Übung wirst du nicht von Strauch zu Strauch fahren, sondern ganz entspannt das Tagesziel erreichen. Unsere Kanutour soll eine Reise zum Entspannen sein. Wir haben das gesamte Gepäck im Boot und somit keinen Termindruck. Tagesetappen mit Längen zwischen zehn und zwanzig Kilometer lassen keine Hektik aufkommen – es bleibt während der Kanutour genug Zeit zum Relaxen, Lesen, Schwimmen und Spazierengehen oder auch zur Besichtigung von Museen und anderen regionalen Sehenswürdigkeiten.

Von Herdecke bis Witten (Tag 1 bei der 4- und einigen 2-Tagestouren)

Wir machen unsere erste Paddelerfahrung auf dem Weg zum Harkortsee. Auf dem weiteren Weg zu unserem ersten Übernachtungsplatz in Witten, laden die grünen Ufer oder Cafés in Wetter zum Verweilen ein.

Von Witten bis Hattingen (Tag 2 bei der 4- und einigen 2-Tagestouren)

Heute funktioniert schon alles viel besser und wir erreichen recht schnell die Zeche Nachtigall. Welcher wir einen Besuch abstatten können, bevor es zu unserem Tagesziel entspannt weiter geht (Eintrittspreise sind nicht im Tourpreis enthalten).
Abends können wir gemeinsam (mit allen, die möchten) in einem historischen Gebäude essen gehen.

Von Hattingen bis Essen Steele (Tag 3 bei der 4- und Tag 1 bei einigen 2-Tagestouren)

Recht schnell erreichen wir die Henrichshütte in Hattingen, welche wir besichtigen können. Auf dem weiteren Weg bietet sich ein Abstecher in das Eisenbahnmuseum in Dahlhausen an (Eintrittspreise sind nicht im Tourpreis enthalten).
Wer heute neu hinzugekommen ist, beginnt mit den Basics, während die Anderen noch etwas Zeit zum Relaxen oder üben haben.

Von Essen Steele bis zum Baldeneysee (Tag 4 bei der 4- und Tag 2 bei einigen 2-Tagestouren)

Heute geht es zum Baldeneysee und wir können noch einmal alles Erlerntes ausprobieren oder einfach nur entspannt die Tour und die Natur genießen.

Voraussetzungen an die Teilnehmer

Besondere Voraussetzungen benötigst du für diese Kanutour nicht. Du musst nur schwimmen können, eine normale körperliche Konstitution haben, mindestens 9 Jahre alt sein, Spaß in der Natur haben und darfst nicht wasserscheu sein. Es sind Tagesetappen von 10-20 km geplant, wobei zu beachten ist, dass wir hierfür den ganzen Tag Zeit haben. Du kannst als Kanu-Neuling dabei sein, erfahrene Kanuten sind aber auch herzlich willkommen.

Transport der Ausrüstung

Bei dieser Mehrtagestour werden wir unser gesamtes Gepäck in den Booten verstaut mitnehmen, damit wir nicht täglich die Autos nachholen müssen und so mehr Zeit zur Erholung und Entspannung haben.

Das solltest du zum Paddeln mitbringen

  • Badekleidung und Schuhe, die nass werden dürfen (z.B. alte Turnschuhe oder Neoprenschuhe, bitte keine Sandalen)
  • Ggf. ein Brillenband
  • Je nach Temperatur solltest du noch schnell trocknende Oberbekleidung mitbringen (z.B. Fleecepulli)
  • (am besten zwei) Wechselgarnituren zum Paddeln
  • Ggf. Regenjacke und -hose (entsprechend der Wetterprognose)
  • Ggf. Campingequipment

Unterkünfte

Ich möchte gerne deine Übernachtungswünsche berücksichtigen und schlagen dir unterschiedliche Möglichkeiten vor. Wenn du bei der Buchung „Ich übernachte im Zelt“ auswählst, reserviere ich dir automatisch einen Platz auf den Campingplätzen entlang unsere Route.

Wenn du „Ich kümmere mich selbst um die Unterkunft“ auswählst, bekommst du in den Reiseunterlagen eine Hilfestellung von mir. Hier findest du eine Auswahl möglicher Unterkünfte, die du kontaktieren kannst. Bitte beachte, dass ich nicht garantieren kann, dass Zimmer, Hotels, etc. frei sind.

Bei dieser Tour nutzen wir die Campingplätze oder die Gastfreundschaft der Kanuvereine in den Städten, so dass die nächstgelegenen Hotels/Pensionen in der Nähe (unter 2 km) sind.
Weitere Hinweise zu Campingplatz oder Hotel/Pension findest du unter Unterkunftsvarianten.

Verpflegung während des Kurses

Auch bei der Verpflegung möchte ich dich nicht in einen festen Rahmen zwingen. Die Tour ist so geplant, dass wir uns den Luxus gönnen und abends essen gehen.

Gemeinschaftliches Essen

Frühstück

In der weiteren Umgebung der Campingplätze besteht die Möglichkeit frische Brötchen zu erwerben. Wer den Fußmarsch scheut, kann sich auch mit Brot oder Müsli eindecken. Bei schönem Wetter frühstücken wir auf der grünen Wiese am Ufer der Ruhr, bei schlechtem Wetter können wir in der Bäckerei frühstücken, welche aber leider etwas entfernter sein kann.

Zwischenmahlzeit

Während der Kanutour können wir immer wieder anlanden und auf einen Imbiss, Eis oder ein Käffchen mit Kuchen einkehren. Alternativ stellen wir uns morgens ein leckeres Lunchpaket zusammen.

Abendessen

Unser Kurskonzept sieht vor, dass wir uns abends den Luxus gönnen gemütlich Essen zu gehen. So müssen wir keine Töpfe mitnehmen und vor allem das lästige Spülen entfällt. Insgesamt sparen wir uns durch dieses Konzept die Mitnahme von Kochutensilien (außer fürs Frühstück). Auf Grund der geringen Ladekapazitäten der Wanderboote ist es leider nicht möglich große Kocher und Töpfe für die Verpflegung der gesamten Gruppe mitzunehmen.

Individuell

Dies schließt natürlich nicht aus, dass du kleine Kocher für die Einzel- bzw. Kleingruppenversorgung mitnimmst. Beachte bitte, dass die Gaskocher nicht im Hotel/in der Pension eingesetzt werden. Dafür stehen hier, je nach Hotel-/Pensionswahl, Selbstverpflegungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Tipps

Umgebung

Egal ob deine Kanutour mit uns in Essen oder Hattingen endet, von dort ist es nicht sehr weit zur Villa Hügel, dem ehemaligen Familiensitz des Unternehmers Krupp. Aber auch unser UNESCO-Welterbe im Pott, die Zeche Zollverein, lädt zu einem Besuch ein (Bsp. www.route-industriekultur.de).

Anreise

Herdecke ist sowohl mit dem Auto, als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn und Bus) gut erreichbar. Hattingen, der Startort am dritten Tag ist ähnlich erreichbar (näheres in den Reiseunterlagen).

Mit dem Auto

Die Anreise mit dem Auto kann überwiegend über Autobahnen erfolgen. Das letzte Stück (ca. 10-20 min) wird auf Landstraßen zurückgelegt.

Bei Bedarf versuche ich gern Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Du fährst mit der S-Bahn bis Hagen-Vorhalle und von dort sind es noch ca. 5 Minuten bis zu unserer Einstiegsstelle in Herdecke. Vom Bahnhof in Hattingen, der Startort am dritten Tag, bis zu unserer Einstiegsstelle sind es ca. 10-15 Minuten Fußweg.

Leistungen (im Preis enthalten)

  • 2 oder 4 Paddeltage, je nach Buchung
  • Organisation und Durchführung der Kanutour durch unsere ausgebildeten Kanuguides
  • Schulung in Theorie und Praxis
  • Wir schulen nach BV Kanu-Richtlinien
  • Organisation und Reservierung des Campingplatzes

Optionale Leistungen

  • Miete eines PE-Wanderkajaks inkl. Paddel, Schwimmweste und ggf. Spritzdecke
  • Miete eines hochwertigen laminierten Wanderkajaks (ein Kajak aus der Lettmann-Flotte) inkl. Paddel, Schwimmweste und ggf. Spritzdecke
  • Miete eines 2er Wanderkajaks inkl. Paddel, Schwimmwesten und ggf. Spritzdecken
  • Miete eines Kanadiers inkl. Paddel, Schwimmweste und Trockentonne fürs Gepäck
  • Miete der Körperausrüstung für kältere Jahreszeiten (Paddeljacke, Neoprenanzug)
  • Miete eines Zeltes (welches auch in ein Kajak verstaut werden kann)

Weitere Kosten

  • An- und Abreise
  • Ggf. Unterkunft
  • Ggf. Gebühr für Nutzung des Bootsstegs vom Campingplatz in Hattingen zum Ein- und/oder Ausstieg und dessen sanitäre Einrichtungen
  • Verpflegung
  • Ggf. Taxifahrten, sowie Shuttle zum Einstieg mit den Fahrzeugen der Teilnehmer
  • Eintrittspreise