Geführte Kanutour durch die Lüneburger Heide

2.099,00 €

Eine Bootsfahrt im Kajak oder Kanadier auf einem der schönsten und lohnendsten Wanderflüsse Niedersachsens. Die Paddeltour auf der Aller ist nicht nur für Einsteiger, sondern auch für fortgeschrittene Paddler geeignet.

  • *Aktuelle Termine

    Terminwünsche bedürfen immer eine Abstimmung mit mir!

    Bei Wunschterminen mit Kleingruppen wird sich ggf. der Tourpreis erhöhen.

    Bitte Wunsch-Startdatum eingeben. Die Tour dauert 6 Tage.

    *Übernachtung

    Wird vor Ort bezahlt.

    *Leihausrüstung Übernachtung

    *Körperausrüstung

    Paddeljacke und ein Neoprenanzug ("Long John") werden nur in der kälteren Jahreszeit benötigt. Daher werden diese nur außerhalb der Sommermonate angeboten.

    Konfektionsgröße bitte in 38, ... (Damen) bzw. 50, ... (Herren) angeben.

    *Leihausrüstung Kajak

    inkl. Boot, Paddel, Schwimmweste, ggf. Spritzdecke

    *Leihausrüstung Kanadier

    inkl. Boot, Paddel, Schwimmweste, Trockentonnen - Anzahl entsprechend der Personenzahl

    Es wird der Abschluss einer Seminar- oder Reise-Rücktrittsversicherung empfohlen. Eine Auswahl verschiedener Versicherungsmöglichkeiten bei der HanseMerkur findest du hier.

Tourbeschreibung

Das Gebiet / Der Fluss

Die Lüneburger Heide ist eine Kulturlandschaft, welche durch jahrhundertelange Überweidung von unfruchtbaren Sandböden in großen Teilen Norddeutschlands entstand. Heute wird diese Kulturlandschaft durch die Beweidung durch Schafe (Heidschnucken) weiter erhalten, damit die Jahrtausende alten Lebensräume mit sehr seltenen Tier- und Pflanzenarten erhalten bleiben.
Die Lüneburger Heide wird von einer Vielzahl mehrerer Flüsse und Bäche durchzogen. Die größeren Flüsse, wie die Aller, können wir für unsere Tour nutzen. Die Aller durchfließt die Lüneburger Heide von Ost nach West (von Wolfsburg über Celle bis in die Weser bei Verden). Sie ist sehr oft eingedeicht, aber ab und an wird ihr auch Raum zum mäandern gegeben.

Ablauf

Auf unserer Tour in der Lüneburger Heide müssen wir nicht mit unserem gesamten Gepäck unterwegs sein, da wir teilweise mit dem Auto umsetzen werden. So werden wir nicht von Campingplatz zu Campingplatz paddeln, sondern wir suchen uns einen Basiscampingplatz, auf dem wir unsere Zelte für zwei/drei Tage aufstellen. Am nächsten Morgen fahren wir mit mindestens einem Auto und unseren Booten zu einem Einstiegspunkt und paddeln bis zum Campingplatz. Am nächsten Tag paddeln wir eine Tour ab dem Campingplatz und müssen so nicht täglich unsere Zelte und das gesamte Equipment immer wieder einpacken.

Wenn du schon mal ein Kajak oder einen Kanadier gesteuert hast und dieser Versuch nicht so erfolgreich war, kann ich dich beruhigen. Denn zu Beginn jeder Kanutour machen wir dich mit den Grundtechniken des Paddelns vertraut. Dein Guide zeigt dir unter anderem den Grundschlag vorwärts und den Bogenschlag (ein Steuerschlag). Des Weiteren steht er dir während der gesamten Tour mit Rat und Tat zur Seite. Mit seiner Hilfe und ein bisschen Übung wirst du nicht von Strauch zu Strauch fahren, sondern ganz entspannt das Tagesziel erreichen.

Voraussetzungen an die Teilnehmer

Besondere Voraussetzungen benötigst du für diese Kanutour nicht. Du musst nur schwimmen können, eine normale körperliche Konstitution haben, mindestens 9 Jahre alt sein, Spaß in der Natur haben und darfst nicht wasserscheu sein. Es sind Tagesetappen von 10-25 km geplant, wobei zu beachten ist, dass wir hierfür den ganzen Tag Zeit haben. Du kannst als Kanu-Neuling dabei sein, erfahrene Kanuten sind aber auch herzlich willkommen.

Transport der Ausrüstung

Bei dieser Mehrtagestour werden wir unser gesamtes Gepäck nicht in den Booten verstaut mitnehmen und müssen uns somit nicht mit unser Gepäck einschränken. Allerdings werden wir daher etwas Auto fahren müssen.

Das solltest du zum Paddeln mitbringen

  • Badekleidung und Schuhe, die nass werden dürfen (z.B. alte Turnschuhe oder Neoprenschuhe, bitte keine Sandalen)
  • Ggf. ein Brillenband
  • Je nach Temperatur solltest du noch schnell trocknende Oberbekleidung mitbringen (z.B. Fleecepulli)
  • (am besten zwei) Wechselgarnituren zum Paddeln
  • Ggf. Regenjacke und -hose (entsprechend der Wetterprognose)
  • Ggf. Campingequipment

Unterkünfte

Wir übernachten alle in Zelten, solltest du nicht im Zelt übernachten wollen, kannst du auch Hotels oder Pensionen nutzen, welche aber nur über Taxi und/oder eigenem Fahrzeug zu erreichen sind. In den Reiseunterlagen wirst du eine Übersicht der Campingplätze die wir aufsuchen bekommen.
Weitere Hinweise zu Campingplatz oder Hotel/Pension findest du unter Unterkunftsvarianten.

In den Reiseunterlagen sind weitere Hinweise, inkl. einem Überblick über Hotels/Pensionen.

Verpflegung während des Kurses

Auch bei der Verpflegung möchte ich dich nicht in einen festen Rahmen zwingen. Die Tour ist so geplant, dass wir uns den Luxus gönnen und abends essen gehen.

Gemeinschaftliches Essen

Frühstück

An fast jedem Campingplatz besteht die Möglichkeit frische Brötchen zu erwerben. Bei schönem Wetter frühstücken wir auf den grünen Wiesen am Ufer der Gewässer, bei schlechtem Wetter nutzen wir deren Aufenthaltsräume.

Zwischenmahlzeit

Während der Kanutour können wir anlanden und auf einen Imbiss oder ein Käffchen mit Kuchen einkehren. Allerdings müssen diese nicht immer dort liegen, wo wir Pause machen möchten. Alternativ stellen wir uns morgens ein leckeres Lunchpaket zusammen.

Abendessen

Unser Kurskonzept sieht vor, dass wir uns abends den Luxus gönnen gemütlich Essen zu gehen. So müssen wir keine Töpfe mitnehmen und vor allem das lästige Spülen entfällt. Insgesamt sparen wir uns durch dieses Konzept die Mitnahme von Kochutensilien (außer fürs Frühstück).

Individuell

Dies schließt natürlich nicht aus, dass du kleine Kocher für die Einzel- bzw. Kleingruppenversorgung mitnimmst. Beachte bitte, dass die Gaskocher nicht im Hotel/in der Pension eingesetzt werden. Dafür stehen hier, je nach Hotel-/Pensionswahl, Selbstverpflegungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Tipps

Umgebung

Die Lüneburger Heide und Nordsee oder auch die Städte Hannover und Bremen sind nicht weit entfernt und warten auf einen Besuch von dir.

Anreise

Winsen liegt ca. 60 km nordöstlich von Hannover und ist sowohl mit dem Auto, als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn und Bus) gut erreichbar.

Mit dem Auto

Die Anreise mit dem Auto kann überwiegend über Autobahnen erfolgen. Abhängig, von wo du anreist, fährst du beispielsweise über die A2 und B4 oder A39 und B188.

Bei Bedarf versuche ich gern Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Celle ist mit dem ICE mit Hannover und Wolfsburg verbunden und regelmäßig erreichbar. Von hier nimst du noch für ca. 30 Minuten den CeBus bis Winsen.

Leistungen (im Preis enthalten)

  • 6 Paddeltage
  • Organisation und Durchführung der Kanutour durch unsere ausgebildeten Kanuguides
  • Schulung in Theorie und Praxis
  • Wir schulen nach BV Kanu-Richtlinien
  • Organisation und Reservierung des Start-Campingplatzes

Optionale Leistungen

  • Miete eines PE-Wanderkajaks inkl. Paddel, Schwimmweste und ggf. Spritzdecke
  • Miete eines hochwertigen laminierten Wanderkajaks (ein Kajak aus der Lettmann-Flotte) inkl. Paddel, Schwimmweste und ggf. Spritzdecke
  • Miete eines 2er Wanderkajaks inkl. Paddel, Schwimmwesten und ggf. Spritzdecken
  • Miete eines Kanadiers inkl. Paddel und Schwimmweste
  • Miete der Körperausrüstung für kältere Jahreszeiten (Paddeljacke, Neoprenanzug)
  • Miete eines Zeltes (welches auch in ein Kajak verstaut werden kann)

Weitere Kosten

  • An- und Abreise
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Ggf. Taxifahrten
  • täglicher Shuttle zum Einstieg oder vom Ausstieg mit den Fahrzeugen der Teilnehmer, Taxi oder öffentlichen Verkehrsmitteln