Weiterlesen
Allgemein

Winterzeit ist Paddelzeit – Niers

Im Winter paddeln gehen? Am Anfang meiner Paddelkarriere habe ich jeden einen Vogel gezeigt, der mich im Winter auf einen Bach, wie die Niers mitnehmen wollte. Ein gemütlich durch die Landschaft fließendes Flüsschen, welches oftmals schnurgerade durch die Landschaft verläuft, reizt da nicht besonders. Wenn dann auch noch Eisregen und Wind angesagt sind, muss Mann oder Frau das schon wollen! Mittlerweile verläuft die Niers nicht mehr nur geradeaus, sondern es werden immer mehr Abschnitte renaturiert, sodass der gemütliche Wanderbach zig Schleifen und Windungen hat. Im Sommer ist meist nur wenig Wasser im Fluss, sodass die Steueranlage am Kajak nicht genutzt werden kann, da sonst der Flussgrund umgepflügt wird und auch das Steuerblatt beschädigt werden kann. Aber im Winter kann das Flüsschen gut gefüllt sein (Beispiel Pegel Oedt 75-85cm), da kann dann problemlos die Steueranlage genutzt werden, wenn das Kajak nicht wendig genug ist. Auch ist bei solch einem Pegel der Wasserstand so hoch, dass ich auch mal über die Uferbefestigung schauen und die ganze Landschaft am Niederrhein genießen kann.

Da in dieser Zeit noch nicht so viele Menschen auf dem Wasser unterwegs sind, lassen sich viele Tiere beobachten. Aber es gibt auch die eine oder andere Überraschung, so leistet der Biber ganze Arbeit und es können schon mal unerwartete Hindernisse auf der Niers sein. In diesem Winter hat der Biber kurz vor der Umtrage (Grasfanganlage) hinter Geldern einen Baum so gefällt, dass dieser quer über der Niers liegt. Bei hohem Wasserstand mussten wir ausbooten und dieses Hindernis umtragen. Bis zu unserem Ausstieg in Kevelaer hatten wir danach keine unerwarteten Hindernisse mehr und konnten uns anschließend bei einem heißen Tee wieder aufwärmen und Pläne für die nächste gemütliche Tour schmieden.

     

Weiterlesen
Allgemein

News zur Corona-/Covid19-Pandemie und andere Naturkatastrophen

+++ Seit Anfang April 2022 fast keine Einschränkungen mehr +++

+++ Seit 4.3.2022 wieder 3G-Regel in NRW +++

+++ Februar-Ruhrtour wegen Hochwasser kurzfristig verschoben und dann doch abgesagt +++

+++ Auch 2022 findet keine „boot“ in Düsseldorf statt. Freizeitkurse im Freien weiterhin unter Einhaltung der 2G-Regel möglich. +++

+++ Die neuen Bestimmungen für NRW scheiben eine 2G-Regel auch im öffentlichen Freizeitbereich vor +++

+++ Sportkurse für kleine Gruppen im Freien auch im Herbst bisher ohne Einschränkungen möglich +++

+++ Ab August wieder Kurse auf Ruhr und Rursee. +++

Read more

Weiterlesen
Allgemein

Privat-Tour Norditalien 2018

Tagliamento im Sommer? Die meisten Abschnitte haben doch schon sonst oftmals nicht genug Wasser! Und dann auch noch 5-6 Tage! Schauen wir mal ins Nachbartal! Auch auf der Piave soll es Abschnitte geben, die ganzjährig befahrbar sein sollen. Also eventuell viel Autofahrerei und eine Kombination mit beiden Flüssen machen? Wir stellen uns schon mal auf wenig paddeln, viel Autofahrerei und vielleicht sogar auf einige Bergwanderungen ein.

Read more

Weiterlesen
Allgemein

Dordogne 2018

Auf zur Dordogne! Nicht nur wir haben Sommerferien, sondern auch die Kids unseres Nachbarlandes. Die Wetterprognose ist ein bisschen durchwachsen, es soll aber außer einige Gewitter nicht zu viel Regen geben. Auch soll die große Hitze erst einmal vorbei sein.

Auf dem Weg ins Zentralmassiv staune ich nicht schlecht, auf deutschen Autobahnen sind die gelben Nummernschilder ja schon recht zahlreich, aber in Frankreich sind auf der Nord-Süd-Autobahn mindestens doppelt so viel holländische Fahrzeuge unterwegs, wie in Deutschland. Da müsste doch Holland im Sommer entvölkert sein :-).

Read more

Weiterlesen
Allgemein

Kanuwandern auf dem Allier 2018

Der Allier bietet sich durch viele ruhige Abschnitte für eine Kanuwandertour geradezu an. Allerdings sind immer wieder mehrere Wehre zu bewältigen, so wird vor den weitläufigen Umtragen im Bereich Vichy – Billy gewarnt. Eine Firma mit bereits bestehender Kanuerfahrung möchte gern auf die spannenderen und anspruchsvolleren Abschnitte des Allier. Daher führt uns die diesjährige Tour in den mittleren Bereich des Allier ab Langeac.

Read more

Weiterlesen
Allgemein

In Norditalien unterwegs im Kanu auf Tagliamento und Piave 2018

Endlich habe ich es geschafft, zum Tagliamento zu kommen. Das Wetter ist gut und die Prognose für die nächsten Tage sind vielversprechend. Die Pegel zeigen Werte an, die eigentlich die weite Anreise nicht lohnen, aber wir wollen es trotzdem versuchen. Im Zweifelsfall werden wir eben vorzeitig unsere Tour beenden und raustragen müssen.

Am Vorabend treffen wir auf den Campingplatz in Gemona ein. Der Tagliamento ist in der Nähe und wir riskieren schon mal den

Read more

12